Ich teste das TS3 Admin Tool

Thomas | geschrieben am

Heute teste ich eines der offiziell unterstützten Teamspeak Admin Tools an. Genauer gesagt handelt es sich um das Teamspeak3 Admin by noa-x.

Teamspeak3 Admin Tool by noa-x Icon

Ich installiere und konfiguriere es und erzähle dir, wie du es bedienst und welche Funktionen es hat. Download und Installation funktionieren schnell und problemlos. Nach der Installation findest du dieses Symbol auf dem Desktop. Durch einen Doppelklick startest du das Tool mit dieser hellen, aber dadurch etwas unübersichtlichen Oberfläche.

TS3 Admin nach dem erstem Start

TS3 Admin nach dem erstem Start

Jetzt brauchst du die Query Daten für deinen Server. Den Query Zugang bekommst duentweder von deinem Anbieter, oder erstellst sie selbst im TS3 Client unter „Extras“ -> „Server Query Login“. Nach der Eingabe der Daten lädt das Tool eine weile, bis alle Serverdaten da sind. Nun sollten je nach Berechtigung, die dein TS Query Login hat, alle möglichen Funktionen verfügbar sein.

Hier kurz die wichtigsten Dinge, die du mit den nötigen Rechten mit diesem Tool machen kannst:

  • Server Informationen anzeigen
  • Virtuelle Teamspeak Server erstellen, löschen, starten, stoppen
  • Ein Live Viewer mit kick, ban und Nachrichten Funktion
  • Rechteverwaltung: User zu Gruppen hinzufügen und entfernen
  • Server Settings: Das gleiche wie im TS3 Client per „Virtuellen Server editieren“
Teamspeak Server Viewer

Teamspeak Server Viewer

FAZIT:

Ich würde das Tool als Server Admin eines einzelnen Teamspeak3 Server nicht verwenden, da es weniger Funktionen bietet als der Client selbst. Auch für die Verwaltung von vielen virtuellen Servern, bietet es meiner Meinung nach zu wenig Funktionen. Außerdem ist es leider etwas unübersichtlich. Das heißt, wenn es alle nötigen Funktionen unterstützen würde, würde man diese wahrscheinlich nicht gleich finden.

Hast du ein anderes Tool, das zu empfehlen ist, oder Fragen? Dann poste einfach einen Kommentar!

mfg Thomas

Geschrieben von Thomas

Ich arbeite seit Version 1 mit Teamspeak Servern.